Wichtige Informationen

Ihre erste Behandlung

Rechnen Sie für die erste Behandlung etwas mehr Zeit ein. Jeder neue Kunde bzw. Patient muss beim ersten Besuch ein sogenanntes Kunden-/Patientenblatt ausfüllen. Darauf erfassen Sie Ihre Personalien und beantworten ein paar wenige allgemeine Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand. Mit diesen Daten erstelle ich ein Kunden-/Patientendossier.

Der Berufsverband und auch die Versicherungen verlangen von den Therapeuten, dass von jedem Kunden bzw. Patienten ein solches Dossier geführt wird. Natürlich behandle ich alle Ihre Daten streng vertraulich.

Anamnese & Befundaufnahme

Bei therapeutischen Behandlungen führe ich eine Anamnese und Befundaufnahme durch. 

Diese kann abhängig von Ihren individuellen Beschwerden unterschiedlich lang dauern und ist Teil der Behandlungszeit. Es ist wichtig, dass wir uns dafür genügend Zeit nehmen.

Bei jeder weiteren Behandlung findet anfangs ein kurzes Gespräch statt, welches als Grundlage für die Behandlung dient.

Ihre Bekleidung

Die Massage führe ich mit direktem Hautkontakt durch.  In der Praxis steht Ihnen ein Umkleidebereich zur Verfügung. Sie erhalten ein grosses Massagetuch, mit dem Sie sich bedecken können.

 

Während der Schmerztherapie können Sie bekleidet bleiben. Ein direkter Hautkontakt ist nicht erforderlich. Ziehen Sie für die Behandlung bequeme Kleidung an, idealerweise liegt diese etwas enger an (z.B.: Sportbekleidung, Sleeves, Leggings, Thights).

Neigen Sie zu kalten Füssen? Dann empfehle ich Ihnen, dickere Socken mitzunehmen.

WC & Dusche

In meiner Praxis steht Ihnen ein separates WC wie auch eine Dusche zur Verfügung. Eine Dusche nach einer Behandlung kann zum Beispiel dann praktisch sein, wenn Sie anschliessend wieder zur Arbeit müssen.

Corona Schutzmassnahmen

Es gelten folgende Massnahmen zum Infektionsschutz:

  • Bitte waschen Sie sich nach Eintreten die Hände oder desinfizieren Sie diese mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel

  • Ich arbeite mit Mund-Nasen-Schutz, sofern Sie dies wünschen

  • Vor jeder Behandlung lüfte ich den Raum gründlich

  • Die Behandlungsliege wird vor jeder Behandlung mit frisch gewaschenen Frottees bezogen

  • Stühle, Tische, Yoga-Matte und Faszienrollen werden nach jeder Behandlung desinfiziert

Zahlungskonditionen

Die Bezahlung erfolgt direkt nach der Behandlung. Sie können in bar, mit TWINT oder mit den gängigsten Debit-/Kreditkarten bezahlen (nicht akzeptiert werden aktuell Postfinance-Karten).

Der Preis jeder Behandlung richtet sich nach dem Zeitaufwand. Zur Behandlungszeit zählt auch die Gesprächszeit.

Krankenkassen-Anerkennung & Kostenrückerstattung

Ich bin für die Massage-Behandlungen vom EMR (ErfahrungsMedizinisches Register) zertifiziert (Methode Nr. 102 "Klassische Massage") und zusätzlich von der EGK als Therapeut qualifiziert.

 

 

Meine Massagen werden von den meisten Krankenkassen (Zusatzversicherungen) anerkannt. Bitte erkundigen Sie sich möglichst vor Beginn einer Behandlung bei Ihrer Krankenkasse, ob und in welcher Höhe Kosten übernommen werden. Jede Krankenkasse ist vollständig frei in der Gestaltung ihrer Versicherungsbedingungen und der daraus resultierenden Vergütungen von Therapiekosten.

Falls Sie einmal nicht kommen können

Dann freue ich mich auf Ihren nächsten Besuch. Vergessen Sie aber nicht, Ihren Termin spätestens 12 Stunden vorher telefonisch oder per E-Mail abzusagen.
Behandlungen, die zu kurzfristig oder überhaupt nicht abgesagt werden, muss ich Ihnen zum vollen Preis verrechnen. Danke für Ihr Verständnis.

Wann eine Massage nicht durchgeführt werden darf

Wenn Sie an bestimmten Erkrankungen leiden, darf eine Massage nicht oder nur bedingt durchgeführt werden (Vorliegen von Kontraindikationen, mehr dazu unter "Massage"). Deshalb ist es wichtig, dass Sie mich über Ihren Gesundheitszustand informieren. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Hausarzt, ob sich bei Ihnen eine Massage anbietet.

Reaktionen auf eine Behandlung

Menschen reagieren unterschiedlich auf manuelle Therapien. Typische Reaktionen, welche nach der Behandlung auftreten können sind:

  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit

  • Muskelkater

  • Blaue Flecken an den behandelten Stellen

Derartige Reaktionen sind bei therapeutischen Behandlungen tendenziell häufiger als bei Entspannungs-Massagen. 

In seltenen Fällen kann es nach der Behandlung zu einer Erstverschlimmerung kommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Reparationsprozesse im Körper aktiviert werden. In einem solchen Fall kommt es nach einer Behandlung zuerst einmal zu einer Verschlechterung. Das kann entweder an der behandelten Stelle geschehen oder aber auch an einem anderen Ort im Körper auftreten.  

Fast immer wird es nach ein bis drei Tagen besser. Informieren Sie auf jeden Fall mich, wenn unmittelbar nach der Behandlung starke und länger andauernde Schmerzen auftreten.

Wenn sich die Schmerzen nach den Übungen (Engpassdehnungen) verschlimmern, dann sollte die Intensität reduziert werden (bis ca. 5 Minuten nach der Übung darf der Dehnungsschmerz zunehmen, danach sollte er sich verbessern).

Massnahmen zur Linderung der Reaktionen

Mit folgenden Massnahmen können Sie typische Reaktionen, welche vor allem bei therapeutischen Behandlungen auftreten können, lindern:

  • Wärme, heisse Dusche oder Badewanne, Entsäuerungszusätze (Basenbad)

  • Trinken Sie ausreichend, z.B. Wasser oder Kräutertees

  • Planen Sie den Abend nach der Behandlung ruhig und stressfrei, ohne Sport und psychische Belastungen

  • Empfehlenswert ist ein Spaziergang an der frischen Luft

 
Zertifiiierung rund weiss.png
LiebscherBracht_grau.png